Navigation überspringen

Das LichtwarkTheater

Die Angebote im LichtwarkTheater werden durch die Körber-Stiftung und das Bezirksamt Bergedorf realisiert und tragen zu der Kultur- und Veranstaltungsvielfalt im KörberHaus bei. Neben dem professionellen Theaterprogramm werden über StudioLichtwark bezirkliche Kulturprojekte ermöglicht. Die Stiftung bietet mit dem LichtwarkTheater eine Bühne für Bergedorf.

LichtwarkTheater

Ein bedeutender Kultur- und Veranstaltungsort für Bergedorf in der Tradition des Theaters Haus im Park: Vom professionellen Gastspieltheater, Schauspiel, Comedy, Kabarett und Musical, von Schulaufführungen und Jugendmusik- und theaterwettbewerben, bis hin zu informativen Formaten – der moderne Theatersaal bietet die Bühne für Bergedorfs vielfältiges kulturelles Leben. Das modern ausgestattete Theater mit 458 Plätzen ermöglicht ein abwechslungsreiches Programm für alle Generationen und Kulturen.

Eine Bühne für Bergedorf

Laienbühnen, Schulen, Sport- und Kulturvereine, Menschenrechtsorganisationen oder migrantische Communities – die Landschaft der gemeinnützigen Organisationen in Bergedorf ist bunt und vielfältig. Ihre Beiträge sind wichtig für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Bergedorf. Die Körber-Stiftung ermöglicht die Nutzung der professionellen Bühne im LichtwarkTheater für ihre Aktivitäten. Sie unterstützt die Organisationen dabei, gemeinsam für Demokratie und Dialog einzutreten, sich für gesellschaftlich relevante Themen einzusetzen und Kultur erlebbar zu machen.

StudioLichtwark

StudioLichtwark unterstützt die bezirkliche Kulturarbeit und fördert und entwickelt neue Formate, auch im Zusammenhang mit dem LichtwarkTheater. Etabliertes wie der Bergedorfer Jugendmusikantenwettstreit und die Bergedorfer Jugendtheatertage ziehen mit dem StudioLichtwark ins KörberHaus. Gleichzeitig wird das Theater zum Mitmachen geöffnet: Neben Kooperationsangeboten für Schulen und soziokulturelle Einrichtungen, sind ein Spielclub und Theaterworkshops geplant. In der Rolle der Vermittlerin zwischen Bezirksamt und Akteur:innen in Bergedorf wird die Netzwerkarbeit mit Hamburgs Kulturszene verstärkt.