Zum Inhalt springen

Wir engagierenuns

Auf dem Weg zum Körberhaus: Richtfest (2021)

Der Grundstein ist gelegt

Im Januar 2021 konnte in kleinem Rahmen das Richtfest im KörberHaus gefeiert werden. Wir blicken auf eine abwechslungsreiche Bauphase zurück.

Alle Entwicklungen und viele weitere Geschichten dokumentieren wir für Sie in der KörberHaus-Zeitung. Hier geht es zum Download.

Die umfangreichen Planungen für das Kultur- und Begegnungszentrum begannen 2015 mit der Idee, zusammen mit den Kooperationspartnern einen offenen Ort für alle Generationen und Kulturen als geeignete Nachfolge für das Lichtwarkhaus zu realisieren. Mit dem Siegerentwurf für das Gebäude von MGF Architekten übernahm die Sprinkenhof GmbH im Mai 2017 als Realisierungsträger das Projekt. Planerisch anspruchsvoll ist der Bau vor allem durch seine besondere Lage. Im Herzen Bergedorfs, von drei Seiten von Wasser umgeben und von einer vielfrequentierten Straße, ist die Organisation der Baustelle eine Herausforderung. Der Abriss des Lichtwarkhauses wurde deshalb über Schuten realisiert. Die Baustellenbelieferung für den Neubau hingegen wird über die B 5 abgewickelt. Über eine Verschwenkung der Fahrbahn sowie eine vorübergehende Verlegung der Bushaltestelle, konnte der Platzbedarf für die Baustelleneinrichtung kompensiert werden. Während der gesamten Bauphase blieben alle Fahrspuren der B 5 und die Busanbindung für das Gebiet erhalten.

Mit der symbolischen Grundsteinlegung am 24. Juni 2020 begann der Bau Form anzunehmen. Die Bodenplatte war gegossen und in den folgenden Monaten wurden Wände gestellt und Zwischendecken befüllt.

Im Winter 2021/22 werden die Flächen an die Mieter übergeben und der Innenausbau beginnt. Es müssen nun die verschiedenen Planungen und Gewerke ineinandergreifen, damit im Sommer 2022 das KörberHaus eröffnet werden kann.

  • Herbst 2015

    Idee: gemeinsames Nachfolgeprojekt Lichtwarkhaus

  • Dez. 2016

    Auslobung Architektenwettbewerb

  • Apr. 2017

    Preisgericht Hochbau mit Siegerentwurf MGF Architekten

  • Dez. 2017

    Preisgericht Freiraum mit Siegerentwurf Treibhaus Landschaftsarchitektur

  • Apr. 2018

    Abschluss Vorentwurfsplanung Realisierer Sprinkenhof GmbH

  • Dez. 2018

    Einreichung Bauantrag – Beginn Ausführungsplanung

  • Winter 2018/19

    Beginn Rückbau Lichtwarkhaus mit Bewahrung Mosaik

  • Juni 2019

    Erster Spatenstich KörberHaus

  • Winter 2019/2020

    Beginn Tiefbau Erdarbeiten, Pfahlgründungen, Spundwände

  • April 2020

    Beginn Rohbau

  • Juli 2020

    Grundsteinlegung

  • Herbst 2020

    Beginn Sanierung der Uferbefestigung und der Brücken

  • Januar 2021

    Richtfest

  • Winter 2021/22

    Übergabe Mietflächen mit anschließenden Mieterausbauten Beginn Innenausbau. Parallel Sanierung der Uferbefestigung und der Brücken. Gestaltung der Freiflächen

  • Sommer 2022

    Eröffnung KörberHaus

Sich in der Mitte treffen

Engagement für und mit Bergedorf • Gemeinsam Kultur erleben und Neues entdecken •Begegnung und Austausch • Treffpunkt für alle Generationen und Kulturen

Das sind die Ziele für das KörberHaus, die wir schon jetzt gemeinsam gestalten. Wir, die Partner im KörberHaus, bringen unterschiedliche Traditionen und Angebote mit, die zu einem vielfältigen Kultur und Veranstaltungsprogramm beitragen. Bücher ausleihen, Sprach- und Bewegungskurse besuchen, Theatervorstellungen genießen, Beratungs- und Gesellschaftsangebote nutzen oder sich einfach in gemütlicher Atmosphäre mit Freunden treffen – alles das ist möglich. Und noch mehr: Wir laden alle Menschen in Bergedorf ein, das KörberHaus mitzugestalten und sich für den Zusammenhalt unserer vielfältigen Gesellschaft zu engagieren. Wir, das sind: das Bezirksamt Bergedorf mit dem AWO-Seniorentreff und dem Seniorenbeirat – die Bücherhallen Hamburg und die Hamburger Volkshochschule – die Körber-Stiftung mit den Angeboten für Menschen 50 plus, die SHiP - Stiftung Haus im Park, die Freiwilligenagentur Bergedorf und das LichtwarkTheater, das neben einem professionellen Spielbetrieb eine Bühne für die Bergedorferinnen und Bergedorfer bietet sowie das Hamburger Café Schmidt & Schmidtchen, das für kulinarische Genüsse an besonderen Kulturorten der Hansestadt sorgt. Gemeinsam stehen wir für das KörberHaus.

KörberHaus Front
Blick von der Bergedorfer Straße auf das KörberHaus.
Landschaftsarchitektur
Entwurf zur Freiraumgestaltung des Büros Treibhaus Landschaftsarchitektur.
Lageplan
Die Lage. Erster Entwurf zur Freiraumgestaltung des Büros Treibhaus Landschaftsarchitektur.
Landschaftsarchitektur

Lichte Räume am Wasser

Der von MGF Architekten entwickelte Entwurf schafft mit rund 6.000 Quadratmetern auf drei Geschossen Räume für die unterschiedlichen Nutzungen durch Bücherhalle, Theater, Café, einen großen Veranstaltungsraum sowie Beratungs-, Lern- und Bewegungsräume. Das lichtdurchflutete Atrium verknüpft alle Nutzungseinheiten des Gebäudes. Die Räume sind gut zugänglich angeordnet und über viele Begegnungsflächen erreichbar. Die Transparenz und Offenheit des Baus erleichtern die Orientierung und ermöglichen ein Miteinander der unterschiedlichen Angebote. Die verschiedenen Bereiche des Hauses sind auch von außen durch die unterschiedlichen Öffnungen in der Kupferfassade sichtbar: Großzügige Verglasungen wie beim Café oder der Bücherhalle ermöglichen die Öffnung zum Vorplatz und zum Wasser, teiltransparente Flächen schützen Büro- und Gemeinschaftsräume. Geschlossene Fassaden kennzeichnen das Theater. Das Gebäude fügt sich in die Umgebung ein, die durch rote Ziegel geprägt ist. Vielfältige Beziehungen von innen und außen verorten das Gebäude im Stadtgefüge, das so attraktive Aufenthaltsbereiche bietet.

3Etagen

6000Quadratmeter

9Partner finden hier ein Zuhause

Fassade
Detailansicht Fassade.
Schnitt
Blick Kampdeich
Siegerentwurf zum KörberHaus des Büros MGF Architekten, Stuttgart.

Stimmen

  • Renate Schwemer-Matienßen

    Das Konzept der Stadtteilbibliothek im Community Center entspricht dem demokratischen Verständnis einer modernen Bibliothek, die nicht nur Medien anbietet, sondern alle Voraussetzungen für gesellschaftliche Teilhabe, Austausch und Bildung umfasst.

    Hella Schwemer-Martienßen, Bibliotheksdirektorin und Vorstand Stiftung Hamburger Öffentliche Bücherhallen (bis September 2019)
  • Dr. Uwe Heinrichs

    Der neue Standort im KörberHaus wird für die Engagierten Bergedorfs und die Freiwilligenagentur als zentrale Anlaufstelle für bürgerschaftliches Engagement einen deutlichen Zugewinn bieten. An einem Ort zu wirken, an dem so viele gemeinwohl-orientiere Organisationen zusammenarbeiten, entspricht genau unserer trägerübergreifenden Arbeitsweise in der Agentur.

    Dr. Uwe Heinrichs, Vorstandsmitglied SHiP und zuständig für die Freiwilligenagentur Bergedorf
  • Karin Rogalski-Beek

    Offen, vielfältig, bunt und lebendig, so wünsche ich mir das KörberHaus. Jung und Alt unter einem Dach heißt einander zuhören und gemeinsam Neues entdecken.

    Karin Rogalski-Beek, Vorsitzende Bezirks-Seniorenbeirat Bergedorf
  • Susanne Kutz

    Mit dem KörberHaus entsteht ein Gemeinschaftsort, der die Generationen zusammenbringt und einen neuen sozialen Marktplatz schafft. Angebote für ein aktives und eingebundenes Leben braucht jedes Alter. Bei den Aktivitäten der Körber-Stiftung stehen weiterhin die Generationen 50 plus im Mittelpunkt.

    Susanne Kutz, Leiterin Bereich Alter und Demografie der Körber-Stiftung
  • Wolfram Bundesman

    Vielfalt und Toleranz leben und solidarisch handeln – dafür steht die AWO. Wir hoffen, dass gerade die Vielfalt und Unterschiedlichkeit der im Hause tätigen Organisationen ein Ansporn ist, den Einsatz für eine weltoffene, menschenfreundliche und demokratische Gesellschaft gemeinsam zu schultern, und der findet nicht irgendwo am fernen Horizont statt, sondern beginnt hier und jetzt in unserem sichtbaren Umfeld von Gemeinde und Quartier.

    Wolfram Bundesmann, AWO – Seniorentreff
  • Renate Nietzschmann

    Ich freue mich, dass die SHiP dank der Unterstützung der Körber-Stiftung auch im KörberHaus einen Platz findet und von dort aus ‚neue Kontinente‘ entdecken kann.

    Renate Nietzschmann, Stellvertretende Vorsitzende Vorstand der SHiP-Stiftung Haus im Park
  • Arne Dornquast

    Das KörberHaus wird ein Ort für alle sein, den sie mitgestalten, an dem sich jeder wohl fühlen kann und wo es etwas zu erleben gibt.

    Arne Dornquast, Bezirksamtsleiter Bergedorf
  • Nicole Becker-Kloth

    Das Konzept ist zukunftsorientiert, innovativ und engagiert, aber wirklich einmalig macht das Projekt die Vielfalt der Partner.

    Nicole Becker-Kloth, Städtische Leiterin des KörberHauses, Bezirksamt Bergedorf
  • Frauke Untiedt

    Die intensive Zusammenarbeit der Bücherhallen mit Kindergärten und Schulen und der wichtige Auftrag, Leseförderung in all ihren Facetten schon in der frühkindlichen Bildung zu unterstützen, schlägt hier die Brücke über die Generationen hinweg zu den Angeboten für Menschen 50 plus, für die viele Partner im KörberHaus stehen.

    Frauke Untiedt, Bibliotheksdirektorin der Hamburger Öffentlichen Bücherhallen
  • Angelika Ruiz Merino

    Was für eine Chance für Bergedorf! Mit dem neuen KörberHaus wird es einen Ort der Begegnung im Herzen Bergedorfs geben, an dem alle zusammenkommen können – Alt und Jung, lang ansässige Bergedorfer, Zugezogene und Menschen aus anderen Kulturen, für die Bergedorf noch eine Heimat werden soll. Ich freue mich, dass die Volkshochschule dabei sein und zusammen mit anderen Partnern unter einem Dach für einen lebendigen Stadtteil sorgen kann.

    Angelika Ruiz Merino, seit Mai 2020 Regionalleiterin der Volkshochschule Bergedorf und Billstedt

Partner

  • Arbeiterwohlfahrt

    Die AWO, Landesverband Hamburg e. V. ist u. a. Träger für Angebote der offenen Senior*innenarbeit. Die AWO Kreisverbände sorgen in den Hamburger Bezirken insbesondere für die Anliegen der Senior*innen und schaffen Angebote zur Teilhabe Älterer an der Gesellschaft, unabhängig von sozialem Status oder Einkommen. Seit über 50 Jahren betreibt die AWO im Auftrag des Bezirksamts Bergedorf den Seniorentreff „Lichtwarkhaus“ mit diversen Angeboten. Er wird im neuen ­KörberHaus das attraktive Angebot in eigener Nutzungseinheit und mit neuem Namen fortsetzen und weiterentwickeln.

    awo-hamburg.de

  • Bücherhalle Hamburg

    Die Bücherhallen Hamburg sind mit 32 Stadtteilbibliotheken, der Zentralbibliothek und zwei Bücherbussen Hamburgs publikumsstärkste Kultureinrichtung. Die Bücherhalle Bergedorf präsentiert auf rund 700 Quadratmetern 35.000 Medien und lädt zu verschiedensten Veranstaltungen ein – ob Bilderbuchkino, Klassenführungen, Gesprächsgruppen für Zugewanderte, Autorenlesungen oder Schulungen für Senior*innen. Digitale Angebote wie Streamingdienste, E-Lear­ning oder das Ausleihen von E-Books ergänzen das Angebot der Bücherhallen für zu Hause.

    buecherhallen.de

  • Körber Stiftung

    Die Körber­-Stiftung wird mit ihrem Bereich Alter und Demografie als eine der beiden Hauptmieterinnen in das KörberHaus einziehen. Sie wird Angebots­- und Lernräume stellen, den Betrieb des neuen LichtwarkTheaters ermöglichen und einen zusätzlichen Veranstaltungsraum verantworten. Neben der inhaltlichen Kooperation mit den Partnern des Hauses wird die Körber-Stiftung ihren Schwerpunkt auf Angebote für die Generationen 50 plus legen, das freiwillige Engagement fördern und ihre bundesweiten Demografieprojekte mit Preisverleihungen, Symposien und Debatten planen und koordinieren.

    koerber-stiftung.de

  • Hansestadt Hamburg

    Das Bezirksamt Bergedorf ist gemeinsam mit der ­Körber-Stiftung Initiator und einer der beiden Hauptmieter im KörberHaus. Der Bezirk wird sowohl mit eigenen Räumen für temporäre Nutzungen, Veranstaltungen und Sitzungen als auch als Träger für die Nutzungseinheiten AWO-Seniorentreff und Seniorenbeirat das KörberHaus bespielen. Als einer der Hauptmieter wird das Bezirksamt die interne und externe Kommunikation für das ganze Haus übernehmen und die Vernetzung im Bezirk fördern.

    hamburg.de/bergedorf

  • Freiwilligenagentur Bergedorf

    Viele Bergedorfer*innen engagieren sich freiwillig in Vereinen, Organisationen wie der Feuerwehr und sozialen Einrichtungen. Die Freiwilligenagentur Bergedorf übernimmt in einem sozialräumlichen Konzept die Beratung und Vermittlung in freiwilliges Engagement. Ihre Arbeit richtet sich gleichermaßen an Freiwillige wie an Einrichtungen und Unternehmen der Privatwirtschaft, mit denen bei der Unterstützung des freiwilligen Engagements ihrer Mitarbeiter*innen (Corporate Volunteering) zusammengearbeitet wird. Die Freiwilligenagentur Bergedorf wird getragen von der Stiftung Haus im Park, der Körber–Stiftung und Sprungbrett e. V. und wird gefördert von der Sozialbehörde (BASFI).

    freiwilligen-agentur-bergedorf.de

  • Theater Haus im Park

    Das neue ­LichtwarkTheater im KörberHaus wird in der Tradition des Theaters Haus im Park ein bedeutender Kultur-­ und Veranstaltungsort für Bergedorf. Vom nichtprofessionellen Spiel bis zum Gastspieltheater, von Schulaufführungen und Jugendmusik- und theaterwettbewerben, bis hin zu informativen Formaten – der moderne Theatersaal bietet die Bühne für Bergedorfs vielfältiges kulturelles Leben. Das professionell ausgestattete Theater mit 460 Plätzen ermöglicht ein abwechslungsreiches Programm für alle Generationen und Kulturen.

    theater-bergedorf.de

  • Logo Schmidt & Schmidtchen

    Das Hamburger Traditionsunternehmen Schmidt & Schmidtchen wird im KörberHaus das Café betreiben. Neben leckerem Frühstück, einem Mittagstischangebot, dem Kaffee aus eigener Röstung und ausgezeichneten Torten und Kuchen, ist Schmidt & Schmidtchen auch der Partner für die Theater- und Veranstaltungsgastronomie im KörberHaus. Historisch bekannt als Konditorei aus den Elbvororten lebt Schmidt & Schmidtchen Handwerkstradition und ist mit seiner Backstube in der Sternschanze verortet. Von hier werden die Cafés beliefert, die für kulinarische Genüsse an besonderen Kulturorten der Hansestadt sorgen. Seit 2018 ist Schmidtchen Bergedorf schon an den Kupferterrassen fester Bestandteil von Bergedorf geworden und wird mit dem Schmidtchen KörberHaus einen weiteren beliebten Treffpunkt im Stadtteil bieten.

    Café Schmidt & Schmidtchen

  • Bezirsks-Seniorenbeirat Bergedorf

    Der Seniorenbeirat Bergedorf vertritt als gewähltes Gremium die Interessen älterer Menschen in der Öffentlichkeit und gegenüber der Verwaltung. Die Mitglieder des Beirats sind über 60 Jahre alt und arbeiten ehrenamtlich und überparteilich. Als Bindeglied zwischen Bezirkspolitik, Einrichtungen des öffentlichen Lebens und der älteren Generation setzt sich der Seniorenbeirat für die Würde und Lebensqualität aller älteren Menschen in Bergedorf ein. Er hat das Ziel, die Voraussetzungen für eine aktive Teilnahme der Älteren am gesellschaftlichen Leben zu verbessern.

    lsb-hamburg.de

  • Hamburger Volkshochschule

    „Bildung für alle“ ist seit 100 Jahren das Motto der VHS. Ob in den Bereichen Kultur, Gesundheit oder Sprachen – mit fast 700 Kursen im Jahr deckt das Angebot viele Interessen der Kursbesucher*innen ab: Sie können Neues kennenlernen, Menschen treffen, ihre Freizeit sinnvoll gestalten oder sich beruflich weiterqualifizieren. Die Standorte der VHS in Bergedorf verteilen sich über den gesamten Bezirk. Ihr Herzstück ist und bleibt das VHS-Bildungszentrum in der Leuschnerstraße 21. Mit den zukünftigen Kursen im ­KörberHaus gewinnt die VHS einen attraktiven Lernort hinzu.

    vhs-hamburg.de

  • Stiftung Haus im Park

    Die SHiP – Stiftung Haus im Park bündelt das Engagement von Bergedorfer*innen. Sie unterstützt Menschen ab 50, die sich engagieren wollen. Die Stiftung dient als Werkstatt, in der Projekte entwickelt und realisiert werden können. Zusätzlich bietet sie Engagierten Fortbildungen und Veranstaltungen an, um noch erfolgreicher das gemeinnützige Leben in Bergedorf mitzugestalten. Mit einem Fördertopf unterstützt die SHiP gemeinnützige Projekte vor Ort finanziell und bringt Engagement für Bergedorf in Fahrt.

    stiftung-hausimpark.de